Wikiposium in Wien

Am Samstag den 25. November werde ich auf dem Wikiposium in Wien sein. Nachdem ich mir von Germanwings verarscht vor kam, habe ich einen Lufthansa Flug für angepriesene 99 EUR (plus 10 EUR Service Charge) gebucht. Damit habe ich sogar das “Frühstück? inklusive. Bei dieser Gelegenheit werde ich Freitags schon mal eine Wiener Melange probieren und mir Wien anschauen.

Letzte Nacht hab ich mir außerdem schnell eine Visitenkarte gemalt, nachdem das CI-Design noch hinterher hinkt. Diese wird es erstmal nur in eine kleinen Sonderauflage geben.
Hier das Wikiposium-Programm für Samstag:

Keynotes:

9:30 – 10:30 Uhr
Markus Glaser, Universität Regensburg
Wiki goes politics. Ein Ort gesellschaftlicher Auseinandersetzungen?
Markus Glaser ist Co-Autor der Bücher “WikiTools?, “Wiki. Web Collaboration? und “Joomla! Das Handbuch für Einsteiger?
10:30 – 11:30 Uhr
Helmut Leitner:
ProWiki – Fraktalität und ihre Perspektiven: Ein OS Angebot an die Scientific Community ‘beyond Wikipedia’.

11:30 – 11:45 Uhr: Kaffeepause
11:45 – 12:15 Uhr
Bernhard Hoisl, Wolfgang Aigner und Silvia Miksch:
Social Rewarding in Wiki Systems – Motivating the Community.

12:15 – 12:45 Uhr
Renate Millebner:
Wissensmanagement und Wikis

12:45 – 14 Uhr: Mittagspause, Getränke und Snacks werden bereitgestellt
14:00 – 14:30 Uhr
Andreas Blumauer:
Der Nutzen von Semantic Wikis am Beispiel von sembase.at

14:30 – 15:00 Uhr
Hoffmann, Peter; Herczeg, Michael:
Soziale Interaktion mit Dinharazade – Kommentierung in einem interaktiven mobilen Audiosystem in Museen und Ausstellungen.

15:00 – 15:30 Uhr
Wolfgang Aigner, Klaus Hinum, Silvia Miksch:
InfoVis:Wiki – Eine Informations- und Diskussionsplattform für die Informationsvisualisierungs-Community

15:30 – 16:00 Uhr
Philipp Budka, Johann Stockinger:
Dynamisierung statischer Lerneinheiten durch automatische Wiki-Verknüpfungen.

16:00 – 16:30 Uhr: Abschließende Diskussion

One Comment

  1. […] Interessante Vorträge, Diskussion und Austausch im kleinen Kreis gab es letzten Samstag beim 2. Wikiposium in Wien. Veranstalter war die Österreichische Computer Gesellschaft (OCG). Die Vorträge waren durchweg interessant. Hier ein kleiner subjektiver Überblick meiner Links, Notizen, Gedanken entlang der Vorträge. […]