Foswiki Version 1.0.0 veröffentlicht

Foswiki LogoHeute wurde Foswiki in der Version 1.0 veröffentlicht. Foswiki steht für “Free and Open Source Wiki” und ist ein unabhängiger Entwicklungszweig der ehemaligen Entwickler-Community des bekannten TWiki. Die Entwickler haben nach einigen Spannungen mit dem TWiki-Gründer Ende letzten Jahres ein unabhängiges Wiki gestartet (mehr zu den Hintergründen in diesem Artikel). Foswiki ist kompatibel mit TWiki Version 4.2 und kann als Weiterentwicklung angesehen werden. Fast alle ehemaligen Entwickler sind nun an Foswiki beteilligt. Der Wechsel hat die zuletzt gelähmte TWiki-Community unter Foswiki neu belebt, was man in der rasanten Entwicklung in den letzten Wochen sehen kann. Neben den vielen organisatorischen Aufgaben und dem Aufbau der Community-Plattform auf www.foswiki.org hat sich auch am Code einiges getan.

  • 120 behobene Bugs
  • sechs neue Erweiterungen
  • überarbeitete Oberfläche
  • vollständige Revision des Quellcodes mit ca. 1.900 eingespielten Änderungen im Software-Repository
  • umfangreiche Security-Updates

Informationen zum Release und den Download als Tar- oder Zip-Archive bekommt man auf der Foswiki-Website unter http://foswiki.org/Download. Außerdem bekommt man Foswiki auch als VMware-Image mit dem man ein vorkonfiguriertes System testen kann. Zusätzlich findet man den Download auch bei SourceForge.net: http://downloads.sourceforge.net/foswiki.

TWiki vs Foswiki?

Aus meiner Sicht hat Foswiki das Potential den Erfolg von TWiki als Enterprise-Wiki aufzugreifen und zu erneuern. Ich bin gespannt auf die weitere Entwicklung des Projekts und werde eine Testinstallation durchführen. Bevor bestehende TWikis allerdings auf Foswiki aktualisiert werden, empfiehlt es sich sicherlich noch etwas die weitere Entwicklung abzuwarten. TWiki Gründer Peter Thoney verspricht in seinem Blogpost in den nächsten Wochen TWiki Version 4.3 mit Fokus auf einfachere Updates und Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit zu veröffentlichen. Die aktuelle TWiki-Community hat jedoch offensichtlich stark an Dynamik verloren, was Peter sicherlich auch nicht mit dieser Aussage wieder gutmachen kann:

We are listening to our users, more than ever. We strive to be more user focused, and less self centered on the developers community.

weitere Artikel: Foswiki Pressemeldung, //seibert/media Weblog, slashdot, Andrew R Jones Weblog, SubWAY Weblog

3 Comments

  1. Reinhard Weh sagt:

    Das neue Foswiki ist echt toll, und die Leute dahinter sehr motiviert. Ich freue mich schon auf die weiteren Updates und Erweiterungen.

  2. So weit ich bisher gesehen habe, wird Foswiki lokal installiert.
    Oder habe ich was übersehen. 😉
    Ich möchte es aber auf einem Webserver installieren, damit das Team auch Zugriff hat.
    Hat jemand einen Tipp für mich.
    Danke im Voraus.

  3. Cedric Weber sagt:

    @Herbert, was meinst du mit “lokal”? Foswiki kann natürlich lokal getestet werden (z.B. als VMWare Image) oder auf einem Webserver installiert werden. Dafür werden meist Linux-Server bevorzugt. Eine Anleitung für Linux gibt es auf der Foswiki-Website. Alle relevanten Links findet man aber auch auf der Download-Page von Foswiki.
    In der Sidebar habe ich außerdem einige Links im Bereich Wiki-Consulting die ggfs. weiterhelfen.
    Viel Erfolg!